X
Chasün wird Wirklichkeit

Ein entschlossener Kreis von zwei Dutzend engagierten Persönlichkeiten hat uns den Weg bereitet, die Liegenschaft Crusch Alba Lavin für den Zweck des Dorfwohnens zu erwerben. Damit hat unser Pioniervorhaben die entscheidende Hürde zur Umsetzung genommen. Wir freuen uns und wir danken von Herzen.

Ab Frühling 2024 werden wir Umbau und Einrichtung in Etappen realisieren, verbunden mit einer erkundenden Zwischennutzung. Chasün wird nicht hingestellt, sondern im Miteinander und im Füreinander wachsen. Unsere Verantwortung paart sich mit Neugier und Lust.

Mit Blick auf die Finanzierung von Umbau und Einrichtung ist weiterhin Platz fürs Teilhaben und Mittragen. Beiträge à fonds perdu im kleineren wie auch im grösseren Rahmen einerseits und verzinste Darlehen ab 30‘000 Franken anderseits sind herzlich willkommen. Wir brauchen sie um weiterzukommen. Näheres dazu im Kapitel Mittragen.

Ein wichtiger Schritt ist gemacht. Jetzt geht es richtig los. Wir danken für euer Interesse, freuen uns auf gemeinsames Engagement!

Marianne Baumgartner
Luca Camponovo
Hans Schmid

Pioniertat

Lavin, 1430 Meter über Meer. Mitten im Engadin. Eine Brache sucht ihre Nutzung für die Zukunft. Wohnungen für Werktätige sind rar und zu teuer. Unser Projekt schafft Wohnraum für die Ansässigen. Günstig und flexibel. Sechs einfache Wohnungen wollen wir errichten, zeitgemäss und preiswert. Samt Hausküche und Refektorium. Dazu eine Anzahl Gästezimmer. Räume für die dörfliche Gemeinschaft. Wohnungen und Gästezimmer werden möbliert, damit die Bewohnerinnen und Bewohner ankommen, sich auf Zeit niederlassen können.

Planskizzen

Die Realisierung in Etappen erlaubt uns, Wohnerfahrung und Konzeptentwicklung zu verweben. Unsere Planskizzen vermitteln euch eine konkrete Idee vom Werdenden.

Erdgeschoss

Erstes Geschoss

Zweites Geschoss

Axonometrie

Investieren

Die Liegenschaft haben wir für 1.1 Mio. Franken erworben. In Umbau und Einrichtung wollen wir weitere rund 1.1. Mio. Franken investieren. Das schmale Budget folgt dem Grundsatz, dass wir sanft in die Struktur der historischen Baute eingreifen, mit einfachen Mitteln Raumqualitäten schaffen.

Chasün hat einen gemeinnützigen Charakter. Doch ziehen wir es als business case auf. Die vollständige Nutzung wird einen jährlichen Mietertrag von rund 100'000 Franken generieren. Davon wird rund die Hälfte für den Kapitaldienst verwendet werden. Verzinsung und Amortisation des Fremdkapitals. Die andere Hälfte brauchen wir für den Unterhalt der Liegenschaft, für die Verwaltung und für die Bildung von Reserven. Die Erschliessung von Querfinanzierungen mit Blick auf den Gemeinnutzen des Vorhabens fassen wir ins Auge.

Mittragen

Das Kapital von insgesamt 2.2 Mio. Franken bereitzustellen, sehen wir als Aufgabe der Interessierten, die sich gemeinsam für das gemeinwirtschaftliche Unternehmen engagieren. Im Geiste der Pionierarbeit und im Sinne der nachhaltigen Geldanlage. Die beiden Formen des Engagements sind die Zuwendung à fonds perdu einerseits und das langfristige Darlehen anderseits.

Beiträge à fonds perdu nehmen wir im Rahmen von 300 bis 6'000 Franken gerne fortlaufend als formlose Spende entgegen. Die Verdankung erfolgt quartalsweise. Das Spendenkonto lautet:

IBAN-Nr. CH87 8080 8003 1115 5512 9 (BIC/SWIFT-Code: RAIFCH22XXX) bei der Raiffeisenbank Zernez, zugunsten Chasün GmbH

Für Zuwendungen von mehr als 6'000 Franken setzen wir uns zusammen, die Modalitäten in einem einfachen Vertrag zu regeln.

Die Darlehen im Betrag 30'000, 50'000, 70'000 oder 100’000 Franken werden idealerweise für eine feste Dauer von 10 Jahren abgeschlossen. Wir offerieren einen Zins von 2% p.a. Das Darlehen ist mit dem Grundpfand gesichert. Mehr dazu im Mustervertrag, der hier eingesehen werden kann.

→ PDF Mustervertrag Zuwendung à fonds perdu

→ PDF Mustervertrag Darlehen

Für weitere Auskünfte, fürs unverbindliche Ausloten und Abwägen stehen wir mit Interesse zur Verfügung. pro@dorfwohnen.ch

Marianne Baumgartner:
+41 76 514 25 07
Luca Camponovo:
+41 78 802 01 35
Hans Schmid:
+41 79 420 74 56

mon lit chasün

Wohnungen und Gästezimmer werden möbliert, damit die Bewohnerinnen und Bewohner ankommen, sich auf Zeit niederlassen können. Im Zentrum steht das komfortable Bett, mit solider Matratze. Es edelt den Raum, der das Schlichte ehrt. Sechszehn solcher Betten anzuschaffen, ist unsere Aufgabe für Sommer 2024. Sie bilden das Herz von Dorfwohnen und wir möchten euch einladen, mit der konkreten Spende eines dieser Betten beizusteuern. mon lit chasün. 2'800 Franken pro Bett samt Bettzeug.

Das Spendenkonto ist IBAN-Nr. CH87 8080 8003 1115 5512 9
bei der Raiffeisenbank Zernez, zugunsten Chasün GmbH

Wir danken euch fürs Mittragen, freuen uns, wie Dorfwohnen Raum nimmt!

Tagebuch

Wir geben euch hier Einblicke ins Werden und Erkunden, vermitteln einen Eindruck von dem, was chasün dem Dorf und den Menschen schenkt.

Oktober 2023
20 Studierende vom Studio Camponovo Baumgartner an der EPF Lausanne fordern die Crusch Alba mit neuen Raumkonzepten heraus. Wir nehmen auf, brechen ab und fügen hinzu. Stay a little longer!
Dezember 2023
Wir haben es geschafft! Chasün wird Wrklichkeit, das Haus erfreut sich einem weiteren Leben.
April 2024
Die Baueingabe für das ambitionierte Projekt geht zur Gemeinde Zernez. Im ersten Schritt werden 2 Studios realisiert
April 2024
Die Experimentierwerkstatt Ed. 1 findet statt. Rund 25 engagierte Menschen bauen Stabellen um, räumen den Suler frei und spielen Ping Pong auf dem neu gezimmerten Tisch!
Agenda

Und hier laden wir euch ein, Meilensteine mitzufeiern, am Erkunden teilzuhaben.

Angetan

Marianne Baumgartner und Luca Camponovo. Wir engagieren uns seit langem für das Bauen im Bestand. Wir fühlen uns mit der wunderbaren Landschaft und Besiedlung des Unterengadins verbunden; mit seiner Geschichte, seiner Kultur, auch mit den Sorgen und Hoffnungen um die zukünftige Entwicklung. Wo architektonische, denkmal­pflegerische, kulturelle und wirtschaftliche Heraus­forderungen so eng verknüpft sind, wie hier in der Crusch Alba, ist es für uns ein besonderes Interesse, gemeinsam mit der Bevölkerung und Gleichgesinnten einen Beitrag zu einer positiven Dorfentwicklung zu leisten. Wir sind fest davon überzeugt, dass der respektvolle architektonische Umgang mit dem bereits Gebauten neue, schöne Räume für hohe Lebens­qualität schaffen kann. Die Crusch Alba bietet Raum für eine einzigartige Hausgemeinschaft am Dorfplatz von Lavin und eine einzigartige Chance, sich konkret für Wohn- und Lebensraum im Dorf zu engagieren. → cb-arch.ch

Hans Schmid. Ich darf seit 16 Jahren dazu beitragen, der Gastlichkeit am Dorfplatz von Lavin einen soliden Boden zu geben und ihr das beherzte Handwerk engagierter junger Talente angedeihen zu lassen. Derzeit widme ich mich der Aufgabe, an die Generation der Nachwuchskräfte weiterzugeben, was wir in fast zwei Jahrzehnten aufgebaut haben. Es ist mir wichtig, dass die grosse Gemeinde der Freunde und Interessierten nicht dem Missverständnis verfällt, der stimmige Wohnraum für die Werktätigen im Dorf sei eine Nebensache, die sich schon irgendwie füge. Das Anliegen verdient vorausschauende Aufmerksamkeit und unseren entschiedenen Effort. → bastiann.ch → linardlavin.ch

Anschieberin für die Phase der Projektentwicklung und der Kapitalbeschaffung ist die von den Initianten im März 2023 gegründete Chasün GmbH. Die definitive Trägerschaft will im Zuge der Kapitalbeschaffung evaluiert und geformt werden. Die Statuten der Chasün GmbH geben die Präferenz aus Gründen des Naheliegenden und der Synergien einer Einbettung in die Trägerschaft des Gasthauses am Dorfplatz (Pro Linard AG), die ihrerseits in Erneuerung und Erstarkung begriffen ist.

Statuten